Mein Nano Alles rund um Aquaristik, Nanoaquarien, Garnelen, Schnecken, Wirbellose und Wasserpflanzen

Nematoden?!

Ja, das dachte ich mir heute auch! Was zum … sind das und wo zum … kommen die her? Nach der üblichen Mittagspause ohne Licht, habe ich einen Blick in das 30l-Becken geworfen. Die Scheibe war übersät mit kleinen, dünnen, weißen Fädchen, die aussahen wie Fussel. Sie SAHEN aus wie Fussel. Bei näherer Betrachtung bewegten sie sich aber wie kleine Würmer. Wie sich herausstellte, handelte es sich um Nematoden und zum Glück nicht um Planarien. Planarien sind Fleischfresser und meine Garnelen wären wohl wenig begeistert gewesen von diesen Mitbewohnern. Die Nematoden hingegen tauchen laut etlichen Forenbeiträgen plötzlich auf und verschwinden auch genau so schnell. Eigentlich sind sie ganz nützlich. Sie zersetzen alles, was im Kies dahingammeln würde. Wahrscheinlich habe ich sie mit den Mooskugeln bekommen und durch meine „Impfung“ mit einem zerstossenen Futterpellet (wollte damit eigentlich die Bakterien antreiben) hatten sie genügend zu fressen.
Auch wenn sie nützlich sind, habe ich heute dennoch 50% des Wassers gewechselt. Die Scheiben habe ich mit einem Schwamm gereinigt und sehr wahrscheinlich die meisten Würmchen damit erwischt. Schon komisch was man sich alles mit Pflanzen einfängt. Aus den ersten Pflanzen kamen plötzlich Blasenschnecken ins Aquarium.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

53 − = 43

Post Navigation